bibliothek.ebersbach-neugersdorf.de
Barrierefreie Version

Herzlich Willkommen in der Stadtbibliothek Ebersbach-Neugersdorf

Ob Leseratten, Filmfans, Spielefanatiker, Hörbuchbegeisterte oder Informationssuchende: Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Bibliothek – und begrüßen Sie auf unserer Internetseite!

 

An zwei Standorten halten wir eine große Auswahl an Medien für Sie bereit. Als Leser können Sie auch online Bücher ausleihen und von zu Hause aus in unserem Katalog recherchieren. Wussten Sie, dass Sie mit Ihrem Bibliotheksausweis verschiedene Datenbanken nutzen können und so zum Beispiel in lokalen und überregionalen Zeitungen und Zeitschriften digital lesen können? Schauen Sie mal in die Online-Angebote. Aber auch in unseren Zweigstellen können Sie Zeitschriften ausleihen und in der Hauptbibliothek die Sächsische Zeitung tagaktuell lesen. In der Hauptbibliothek stehen Ihnen zudem Internetarbeitsplätze zur Verfügung.

 

Vor Ort veranstalten wir Lesungen für Groß und Klein, begrüßen Schulen und Kindergärten, kommen mit der Mobilen Bibliothek auf Wunsch zu Ihnen nach Hause, und sind mit unserem Förderverein, den Gierschdurfer Bichereulen, oft im Stadtgeschehen mittendrin. Wir freuen uns, wenn Sie einmal persönlich bei uns vorbeischauen.

Aktuelles aus der Stadtbibliothek:

Frank Goldammer liest aus seinem Krimi

Wir freuen uns sehr, dass wir den beliebten Krimiautor Frank Goldammer in unserer Bibliothek zu einer Lesung begrüßen dürfen! Seine Bücher über das Dresden der Nachkriegsjahre gehen bei uns immer wieder über die Theke. Bald wird die Geschichte um Oberkommissar Max Heller auch in gelesener Form lebendig:

Am 8. November 2018, ab 19:00 Uhr stellt Frank Goldammer sein Buch „Vergessene Seelen" vor. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Die Lesung findet im Veranstaltungsraum der Stadtbibliothek im Hofeweg 41 statt. Bitte melden Sie sich bei Interesse in der Hauptbibliothek oder der Zweigstelle und reservieren Sie sich schon jetzt Ihren Platz!

 

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Literaturforum Bibliothek - Autoren aus Sachsen in sächsischen Bibliotheken" bekommen in Sachsen lebende Autoren und Übersetzer die Möglichkeit, sich und ihr seit dem Jahr 2000 erschienenes Werk der breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Das Projekt wird als Gemeinschaftsarbeit des Landesverbandes Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband e.V. mit dem Sächsischen Literaturrat e.V. unter finanzieller Unterstützung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst durchgeführt.

Buchsommer feierlich beendet

Der Buchsommer in der Stadtbibliothek war in diesem Jahr - wie das Wetter - besonders schön. Erstmals gab es in diesem Jahr drei Buchsommer-Altersstufen und so konnten neben Grundschülern und Jugendlichen auch die Erwachsenen ihr Lese-Logbuch abstempeln lassen. Besonders fleißig waren erneut die Grundschüler, und auch bei den „Großen" fand die Buchsommer-Premiere großen Anklang. 113 Erwachsene haben sich für den Buchsommer angemeldet und damit unsere Erwartungen übertroffen!

 

Mit fröhlichen Abschlusspartys ging für die Jugendlichen und die Grundschüler der Buchsommer in der Bibliothek zu Ende. Jeder, der sich die Stempel für drei gelesene Bücher geholt hatte, war eingeladen zwischen den Bücherregalen einen bunten Nachmittag zu verbringen. Natürlich gab es zuerst das begehrte Zertifikat.

 

Die Jugendlichen lauschten bei ihrer Party anschließend der sächsischen Fantasy-Autorin Sylke Scheufler und begaben sich in der Lesung auf die phantasievolle Suche nach dem Drachenring. Die Grundschüler hingegen lernten von Burgfräulein Brunhilde das Mittelalter mal ganz neu und hautnah kennen, durften eine Ritterrüstung anfassen und sogar mit der Armbrust schießen. Es wurde gebastelt, Gesichter verwandelten sich mit Schminke und Party-Accessoires für tolle Fotos und beim Quiz wurde fleißig gerätselt. Beide Partys boten Cocktails, Waffeln und Sandwiches zur Stärkung, und Mutige konnten sich sogar das Karaoke-Mikrofon schnappen.

 

Für die vielen erwachsenen Buchsommer-Teilnehmer findet die Überraschungsveranstaltung im Oktober statt. Wir freuen uns auch hier auf alle, die der Einladung folgen werden.

Vorlesen ist etwas Wunderbares - wollen Sie Pate werden?

Vorlesen ist etwas Wunderbares. Vorlesen ist ähnlich wie Singen. Viele haben es noch nie probiert und glauben, sie könnten es nicht. Wenn sie durch Zufall mal in die Lage kommen, es doch zu probieren, sind sie ganz erstaunt, wie leicht das ist und vor allem - wieviel Freude es macht.

 

Unsere Bibliothek schickt regelmäßig Lesepatinnen in verschiedene Schulen und Kindertagesstätten, um den Kindern mit einer Vorlesestunde Freude zu machen und tolle neue Kinderbücher vorzustellen.

 

Wir sind im Moment auf der Suche nach vier Vorlesepatinnen/paten für die Fichte-Grundschule im Ortsteil Neugersdorf. Was ist zu tun? Einmal im Monat lesen Sie Schulkindern der Klassenstufen 1 oder 2 in ihrem Klassenzimmer ein Buch oder aus einem Buch vor. Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl der Kinderbücher.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie! Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Hauptbibliothek unter +49 3586 763174 oder per Mail an Bibliothek(at)ebersbach-neugersdorf(dot)de.

STADTBIBLIOTHEK

Stadtverwaltung Ebersbach-Neugersdorf

Reichsstraße 1

D-02730 Ebersbach-Neugersdorf

KONTAKT

Telefon: +49 3586 763-174

Telefax: +49 3586 763-189

Die Bibliothek auf Facebook

Kontakt