Skip Navigation
>> bibliothek.ebersbach-neugersdorf.de

Herzlich Willkommen in der Stadtbibliothek Ebersbach-Neugersdorf

Ob Leseratten, Filmfans, Spielefanatiker, Hörbuchbegeisterte oder Informationssuchende: Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Bibliothek – und begrüßen Sie auf unserer Internetseite!

 

An zwei Standorten halten wir eine große Auswahl an Medien für Sie bereit. Als Leser können Sie ebenso online Bücher ausleihen und von zu Hause aus in unserem Katalog recherchieren. Wussten Sie, dass Sie mit Ihrem Bibliotheksausweis außerdem verschiedene Datenbanken nutzen können und so zum Beispiel in lokalen und überregionalen Zeitungen und Zeitschriften digital lesen können? Mehr dazu erfahren Sie im Punkt "Online-Angebote". Auch in unseren zwei Bibliotheken können Sie Zeitschriften ausleihen und in der Hauptbibliothek die Sächsische Zeitung tagaktuell lesen. In der Hauptbibliothek stehen Ihnen zudem Internetarbeitsplätze zur Verfügung.

 

Vor Ort veranstalten wir Lesungen für Groß und Klein, begrüßen Schulen und Kindergärten, kommen mit der Mobilen Bibliothek auf Wunsch zu Ihnen nach Hause, und sind mit unserem Förderverein, den Gierschdurfer Bichereulen, oft im Stadtgeschehen mittendrin. Wir freuen uns, wenn Sie einmal persönlich bei uns vorbeischauen.

Aktuelles aus der Stadtbibliothek:

Wir haben weiterhin trotz Bauarbeiten geöffnet!

Seit dem Sommer ist es von außen für alle sichtbar, dass bei uns fleißig gebaut und gearbeitet wird. In der ehemaligen Plus-Kaufhalle im Erdgeschoss im Hofeweg 41 laufen die Bauarbeiten zum Umbau der Bibliothek mit Museum und Archiv. Wir haben im Obergeschoss weiterhin geöffnet.

 

Die aktuellen Geschehnisse rund um die Bauarbeiten können Sie auch in unserem Bautagebuch (siehe Navigation oben ganz links) verfolgen.

Lesungen und Vorträge begeisterten die Gäste

Cornelius Pollmer, Journalist aus Dresden, liest aus seinem Buch "Randland"

In den vergangenen Wochen gab es in der Bibliothek ganz vielfältige Veranstaltungen und Lesungen zu erleben. Der Abend "Sprechen wir über Demenz", der gemeinsam mit dem Demenznetzwerk Oberlausitz als Lesung und Expertenvortrag konzipiert war, lieferte ein offenes Forum und das Interesse an diesem brennenden Thema war groß.

 

Spannende und abwechslungsreiche Lesungen und Vorträge brachten den Dresden-Krimi von Christiane Sylvester nach Ebersbach-Neugersdorf; der junge Journalist Cornelius Pollmer begeisterte die Zuhörer mit einer sympathischen Lesung seines Reportagen-Buches "Randland" über den Osten Deutschlands, und Heilpraktikerin Carolin Löwe entführte die Gäste in die Welt der Homöopathie.

 

Jede Veranstaltung hat immer ihre ganz eigene Note und ist mal etwas ganz anderes als ein Kinobesuch oder ein Abend auf dem Sofa. Kommen auch Sie gerne einmal dazu: Es sind gemütliche Abende zum Zuhören und Inspirierenlassen. Lesungen klingen lange als Erlebnis nach und sind auch für den kleinen Geldbeutel - oder sogar zuweilen kostenlos - im Angebot.

Vorlesen ist etwas Wunderbares!

Vorlesen ist etwas Wunderbares. Vorlesen ist ähnlich wie Singen. Viele haben es noch nie probiert und glauben, sie könnten es nicht. Wenn Sie bei Ihren Kindern oder Enkeln in die Lage kommen, es doch zu probieren, sind sie ganz erstaunt, wie leicht das ist und vor allem - wieviel Freude es macht.

 

Am 15.11. war bundesweiter Vorlesetag und in unzähligen Aktionen haben sich über 600 000 Menschen beteiligt, darunter viele Promis. Auch wir finden: Vorlesen ist einfach toll...

...denn es macht schlau und sprachfit

...es stärkt den Teamgeist, ob in Schule oder Familie

...es entschleunigt wunderbar - auch Mama und Papa - und entführt in neue Welten

 

Probieren Sie es aus. Eine Viertelstunde am Tag darf es sein, gerne mehr! In der Bibliothek können Sie sich für wenig Geld "stapelweise" tolle neue Kinderbücher ausleihen und haben so immer Abwechslung beim Vorlesen.

 

Um das Lesen und Vorlesen zu stärken, schickt die Bibliothek auch regelmäßig Lesepatinnen in verschiedene Schulen und Kindertagesstätten, um den Kindern mit einer Vorlesestunde Freude zu machen und tolle neue Kinderbücher vorzustellen.

 

Jeden Dienstag haben wir außerdem unsere offene Vorlesestunde ab 16 Uhr für alle Kinder.

 

Hier sind wir auch immer auf der Suche nach neuen Vorlesepat/innen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie! Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Hauptbibliothek unter +49 3586 763174 oder per Mail an Bibliothek(at)ebersbach-neugersdorf(dot)de.

Musikalischer Buchsommer-Abschluss in Rößlers Ballsaal

Der Dresdner Gitarrist Frank Fröhlich gab im Neugersdorfer Ballsaal sein Programm „Die Gitarre kann alles. Man muss sie nur lassen“ zum Besten. Die Finger flogen nur so über die Gitarre, entlockten ihr Melodien und gleichzeitig Percussion-Rhythmen. Auszüge aus der Literatur, von Luther bis Ringelnatz, verbanden die Musikstücke miteinander. Musikalisch atemberaubend, literarisch versonnen: Mit dieser Veranstaltung wurde der Buchsommer stimmungsvoll abgeschlossen. Wir bedanken uns bei allen Gästen, Freunden und Förderern der Stadtbibliothek und freuen uns, dass die Sächsischen Mitmachfonds diese Veranstaltung uns ermöglicht haben.

Buchsommer: Von Piraten und Thermogitarren

Bei der ersten von drei Buchsommer-Partys hatte eine Horde kleiner Piraten die Bibliothek fest in der Hand. Ein "echter" Pirat bzw. Profi der Seefahrt erzählte den Grundschülern Interessantes aus der Geschichte der Piraterie und welche Schiffe heutzutage auf den Meeren unterwegs sind. Unsere 45 Buchsommer-Kinder, bekleidet mit Piratentüchern und Augenklappen, hörten gespannt zu und stellten pfiffige Fragen. 

 

Nachdem es Zertifikate für den erfolgreich absolvierten Buchsommer für jeden gab, ging es ab durch die Bibliothek: Seemannsknoten üben, Büchsenwerfen, Piratenquiz, Piratengrölen und weitere lustige Aktionen warteten auf die Kinder. Wer alle Goldmünzen gesammelt hatte, hat die Piratenprüfung bestanden. Am Abend fand nach einem leckeren Piratencocktail draußen noch kräftiges Tauziehen und Wasserbombenwerfen statt.  Aye aye Kapitän!

 

Auch die Jugendlichen bekamen bei ihrer Abschlussparty etwas Besonderes geboten. Gitarrist Frank Fröhlich aus Dresden spielte ihnen virtuose Melodien auf der Gitarre vor und bettete die Stücke in verschiedene Auszüge aus der Literatur. Die Jugendlichen erfuhren außerdem, was eine Thermogitarre ist. Für ihre Herstellung müssen keine Tropenhölzer mehr verwendet werden. Um den für eine Gitarre nötigen Härtegrad des Holzes zu erreichen, werden einheimische Hölzer hitzebehandelt. Dass eine Thermogitarre mindestens genauso toll klingt, konnten die Zuhörer live miterleben.

 

Auf die Jugendlichen warteten anschließend noch Cocktails, Musikrätsel, eine Buttonpressmaschine und ein Basteltisch. Wer sich selbst musikalisch ausprobieren wollte, war beim Karaokesingen genau richtig. Bleibt uns nur zu sagen: Wir hoffen, wir sehen uns alle beim nächsten Buchsommer wieder!

Bücherwurm Fridolin erfreut die Vorschulkinder

Die Vorschulkinder der Kindergärten sind über Vorlesepatenschaften fest mit der Stadtbibliothek verbunden. Als Begrüßung zum neuen Vorlesejahr haben wir uns dieses Jahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Alle Kinder aus dem Stadtgebiet, Friedersdorf und Kottmarsdorf, die Erzieherinnen und Vorlesepaten waren zu einem fröhlichen Mitmachkonzert eingeladen. Per Bücherwurmbus wurden die Kinder zu Rößlers Ballsaal gebracht. Frank Fröhlich sang auf der großen Bühne mit seiner Gitarre lustige Lieder über den Bücherwurm Fridolin - alle Kinder machten begeistert mit, stampften und klatschten mal so richtig laut. 

Anschließend bastelte jedes Kind einen Bücherwurm und konnte im Picknickraum etwas Leckeres essen und trinken. Zum Abschluss dieses aufregenden Vormittages wurde der größte Bücherwurm der Welt zum Leben erweckt: Mit einer Polonaise aus über 100 Kindern ging es zurück zu den Bussen.

Der Förderverein der Stadtbibliothek, Ausrichter dieser Veranstaltung, bedankt sich herzlich bei der Aktion Mensch für die Förderung, die dieses unvergessliche Erlebnis für alle ermöglicht hat.

 

****

Die Kita Knirpsenland, OT Neugersdorf, hat uns ein Dankeschön-Plakat gebastelt: Die Bilder von Frank Fröhlich, dem Bücherwurmbus und der Veranstaltung sind ganz wunderbar gelungen. EIN HERZLICHES DANKESCHÖN VON UNS!

 

 

Gutes Buch gelesen? Sagen Sie es weiter!

Haben Sie ein richtig gutes Buch gelesen? Ein so gutes Buch, dass Sie andere am liebsten daran teilhaben lassen würden? Seit ein paar Monaten stellen wir Bücherempfehlungen ganz sichtbar in unserer Bibliothek aus.

Wie funktioniert das? Wir halten für Sie Banderolen bereit, die Sie vor Ort oder zu Hause beschriften und um das von Ihnen empfohlene Buch schlagen können. So wollen wir unsere Regale beleben und Tipps von Leser zu Leser ermöglichen.